Logo von Seniorenrunde

Hinweis zu Gesundheitsthema:
Ich bin keine ausgebildeten Medizinerin, für Experten-Informationen kontaktieren Sie bitte einen Arzt. Konstruktives Feedback ist willkommen!

Konsequente Hautpflege nach der Winterzeit



Hautpflege - Foto: Fotolia
© Robert Kneschke - Fotolia
Sicherlich wollen auch Sie nach der langen Winterzeit in der Hautpflege frischen Wind in die körperliche Erscheinung bringen. Das bedeutet für Sie: Raus aus der Winterhaut!

Hat die Winterzeit auch bei Ihnen Spuren hinterlassen? Trockene Heizungsluft, heiße Wannenbäder, Eiseskälte und als Gegenmaßnahme kuschelwarme Wollpullis haben der Haut das letzte Feuchtigkeitsdepot geraubt. Wenn die Rocksäume wieder kürzer werden und die Halsausschnitte nach unten rutschen, sollte alles, was sichtbar wird, gepflegt und elastisch ohne Hautreizungen wirken. Die neuen Peelings entfernen nicht nur abgestorbene und verhornte Hautzellen, sondern aktivieren auch die Mikrozirkulation und wirken somit straffend auf das Gewebe ein. Cellulite, die „Orangenhaut“ tritt jetzt oftmals zutage und besonders Frauen ab 30 sind davon betroffen. Sichtbar werden die unschönen Dellen vor allem an Hüften, Schenkeln, Bauch, Po und an den Oberarmen. Dass die Cellulite fast ausschließlich Frauen trifft, liegt am speziellen Aufbau der Haut und an ihrer Reaktion auf weibliche Hormone, denn bei Frauen ist die Lederhaut elastischer und viel weniger derb als die der Männer. Bei ihnen finden sich vermehrt Fettzellen, die in ihrer Unterhaut für Reißfestigkeit sorgen, während sie beim Mann netzartig ineinander verwoben sind.

Hilfreiche Strategien, um Cellulite nachhaltig entgegenzuwirken:
Es ist jetzt besonders wichtig, ein optimales Körpergewicht zu erlangen und zu halten. Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung mit viel kalorienarmen Gemüse und Obst, vielen Ballaststoffen aus Vollkorngetreide, wenig Fett und Salz, sind die Cellulite-Gegner schlechthin und viel Sport treiben. Auch normalgewichtige Menschen können einen hohen Körperfettanteil haben, wenn sie sich kaum bewegen. Mit Sport baut man Fett ab und zugleich Muskeln auf.

Durch gezieltes Training wird das über den Muskeln liegende Gewebe und die Haut glatter und straffer. Besonders effektiv im Kampf gegen Orangenhaut sind alle Sportarten, die die Kondition und den Muskelaufbau fördern, wie Power-Step, Spinning oder Radfahren, Inlineskaten und Aqua-Jogging. Effektiv wirken sich auch Wechselduschen, Saunagänge und Bürstenmassagen als Ergänzung aus.


Wellness - Übersicht

Made with love 2018 by seniorenrunde.at - Sie sind Autor? Kontaktieren Sie uns jetzt. Impressum